Gemeinschaftspraxis

und Praxisklinik

 


Der naturidentische Ersatz

Gehen Zähne verloren, wird in der Regel ein Ersatz dafür notwendig. Das Belassen
der Zahnlücke kann z.B. zur Kippungen der Nachbarzähne in die Lücke und dem
Herauswachsen der Gegenzähne führen. Der Kieferknochen an der Stelle des
ehemaligen Zahns wird nicht mehr physiologisch belastet und baut sich ab.
Zahnimplantate sind der naturidentische Ersatz für verloren gegangene Zähne.
Sie bilden ein stabiles Fundament für Kronen, Brücken, und Prothesen.
Zusätzlich bleibt die vorhandene Kieferstruktur durch die natürliche Betätigung
des Kiefers erhalten.
In unserer Praxis decken wir das komplette implantologische Spektrum, vom
Knochenaufbau über die Implantation bis zum Einsetzen des Zahnersatzes ab.

  • festsitzende, dauerhafte Lösung
  • optimale Wiederherstellung der Kaufunktion
  • natürliches Aussehen
  • Schutz des Knochens vor Abbau durch unnatürliche Belastung

 

Sehr gute Verträglichkeit

Die meisten heute verwendeten Implantate bestehen aus Reintitan.
Titan wird vom menschlichen Körper nicht als fremd anerkannt und kann
problemlos in den Kieferknochen integriert werden. Allergische
Abstoßungsreaktionen treten bei Titan nicht auf.

 

Mehr Komfort für Prothesenträger

Der Tragekomfort von Prothesen kann mit Implantaten als Fundament erheblich
gesteigert werden, bis hin zu einer rein auf Implantaten getragenen Prothese.

 

Die Vorgehensweise

Je nach vorgesehener Position werden Art,
Form und Größe der Implantate ausgewählt.
Ihre Ausrichtung wird mit Hilfe von
dreidimensionalen Bildanalysen, Modellen
und Modelloperationen exakt bestimmt.
Die Implantation als operativer Eingriff wird
gewissenhaft vorbereitet. Der eigentliche
Eingriff erfolgt erst nach genauester Planung.

Die Implantationfindet entweder in
Lokalanästhesie, unter Analgosedierung
(Dämmerschlaf) oder unter Allgemeinnarkose
(Vollnarkose) statt.

Das eigentliche Einsetzen des Implantats ist schmerzfrei.
Im Kieferknochen wird ein Implantatlager geschaffen, in welches
das Objekt passgenau eingebracht wird.

 

Individuelle Beratung

Seit 2005 zahlen die gesetzlichen Krankenkassen einen Festzuschuss zu
Implantatversorgungen. Wir beraten Sie gern und können Ihnen nach der
Untersuchung und Auswertung von Röntgenbildern einen individuellen
Behandlungs- und Kostenplan erstellen.

 

Nachsorge

Wie auch bei den eigenen Zähnen ist eine regelmäßige Kontrolle der
Implantate wichtig. Die Implantatkontrolle wird bei uns von einer
ausgebildeten Fachkraft (zahnärztliche Prophylaxeassistentin) durchgeführt.

 

Praxisrundgang

  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • 15.jpg

copyright 2010-2019 schulzebecking.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.